Hallo und herzlich Willkommen bei Messwerk!

Energiemanagement

Energiemanagement nach ISO 50001

Einführung Energiemanagement für kleine und mittlere Unternehmen nach ISO 50001

messWERK bringt Transparenz in Ihren Energieverbrauch und hilft die Effizienz stetig zu steigern

  • EnMs für Hotels und Gastronomie (KMU)
  • Energieberatung
  • Lastmanagement
  • Energiemonitoring
  • Blindstromkompensation
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • EnMs für Metzgereien und Bäckereien (KMU)
  • Energieberatung
  • Lastmanagement
  • Blindstromkompensation
  • Definition und Erreichung Ihrer Energieziele
  • Steigerung der Energieeffizienz
  • EnMs für Industriebetriebe (nicht KMU, >250 Mitarbeiter)
  • Energieberatung
  • Lastmanagement
  • Energiemonitoring, Erfassung von Energieleistungskennzahlen
  • Kostenstellenverrechnung
  • Maschinen- und Anlagenüberwachung
  • Zertifizierung für ISO 50001
  • Energie-Audit nach DIN EN 16247-1
  • Messbare Steigerung der Energieeffizienz
  • EnMs für Kleinbetriebe (KMU)
  • Energieberatung
  • Durchschnittliche Energieeinspeisung
  • Optimierung von Energieverbrauch
  • Steigerung der Energieeffizienz

Kontaktieren Sie uns


Ihr kompetenter Partner für EnMS gemäß ISO 50001 in kleinen und mittelständischen Betrieben (KMU)

Energiemanagementsysteme (EnMS) haben im Laufe der letzten Jahre nicht nur in der Energiepolitik weltweit an Bedeutung gewonnen. Vor allem in der Europäischen Union und insbesondere in Deutschland gilt das Energiemanagementsystem als wichtiges Instrument zur Verbesserung der Energieeffizienz in Unternehmen. Im Rahmen der Energiewende versucht die Politik, Betriebe mit einem hohen Verbrauch von Energie zu einem bewussteren Umgang mit Ressourcen zu bewegen, um die ambitionierten Energiesparziele zu erreichen. Wer sich für ein systematisches Energiemanagementsystem gemäß der internationalen Norm ISO 50001 entscheidet, profitiert nicht nur von steuerlichen Entlastungen, sondern häufig auch von signifikant geringeren Energiekosten durch gesunkenen Energieverbrauch. Darüber hinaus leisten Unternehmen die sich für die Enführung entschliessen einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und genießen bei Kunden und in der Öffentlichkeit eine höhere Wertschätzung.

Ihr kompetenter Partner rund um das Thema Energiemanagement

Energiemanagementsysteme
nach ISO 50001

Die weltweit gültige Norm ISO 50001 baut auf der Europäischen Norm EN 16001 auf und beschreibt im Wesentlichen die Voraussetzungen für die Einführung eines systematischen Energiemanagementsystems in Unternehmen. Das seit 2011 gültige Regelwerk muss nicht verpflichtend eingeführt werden, bietet aber weitreichende Vorteile und Verbesserung, so dass die Einführung in vielen Fällen den finanziellen Aufwand rechtfertigt.

Die wichtigsten Vorteile von Energiemanagement nebenstehend im Überblick:

Persönliche Beratung unter: (07231) 42 50 420 Kontaktieren Sie uns jetzt
  • Teilweise Befreiung energieintensiver Unternehmen von der EEG-Umlage: Gemäß §§ 63ff. des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) werden energieintensive Betriebe mit einem jährlichen Strombezug von mehr als 1 GWh teilweise von der EEG-Umlage befreit, wenn sie über ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach ISO 50001 verfügen.
  • Begünstigung bei Strom- und Energiesteuer
  • Reduzierung der Energiekosten
  • Aktiver Beitrag für den Umweltschutz
  • Positive Wirkung in der Öffentlichkeit

Mit einem Energiemanagement nach ISO 50001 erhalten Sie eine völlig neue Sicht auf die Prozesse und Energieflüsse in Ihrem Unternehmen

Die Grundidee von EnMs nach der Norm ISO 50001 ist die systematische und strukturierte Erfassung aller Energieflüsse im Unternehmen. Dabei werden sowohl Energiequellen, Energieeinsatz und Energieverbraucher berücksichtigt. Darüber hinaus werden alle für den Energieverbrauch ausschlaggebenden Anlagen wie beispielsweise Motoren, Kessel, Kältemaschinen, RLT-Anlagen oder Kompressoren hinsichtlich Energieverbrauch und Energieeffizienz bewertet. Mithilfe dieses Vorgehens verschafft sich das Unternehmen einen Überblick über seinen Energiehaushalt und Energieeinsatz und ist in der Lage, potenzielle Schwachstellen zu identifizieren. Auch die Quantifizierung von Verbesserungspotenzialen gelingt nur mithilfe von funktionierendem Energiemanagement.

Energiemanagement nach ISO 500001: Nicht verpflichtend aber sinnvoll

Die Einführung von EnMs ist nicht verpflichtend, wird aber für Betriebe mit einem nicht vernachlässigbaren Energieverbrauch empfohlen. Die Struktur der Norm ISO 50001 orientiert sich stark an den beiden Normen ISO 9001 (Qualitätsmanagement) und ISO 14001 (Umweltmanagement). Daher bedeutet die Integration eines Energiemanagementsystems gemäß der Norm ISO 50001 in bestehende Betriebsabläufe in vielen Fällen keinen zu großen finanziellen und zeitlichen Aufwand.

messwerk - Energiemanagement nach ISO 50001

Ihr Wettbewerbsvorteil: Eine maßgeschneiderte Lösung zu EnMs nach ISO 50001

Aufgrund der komplexen gesetzlichen Anforderungen ist die Beratung durch externe Spezialisten in jedem Fall zu empfehlen.

Dank unserer langjährigen Erfahrung mit Messtechnik und Messkonzepten sind wir in der Lage, Sie professionell zu beraten und Ihnen Lösungen "aus einer Hand" anzubieten. Wir helfen nicht nur bei organisatorischen Fragen und Klärung Ihrer Anforderungen, sondern liefern darüber hinaus auch die technische Unterstützung in Form von moderner Messtechnik und geeigneter Software.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden erarbeiten wir maßgeschneiderte Lösungen mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

messwerk - Energiemanagement nach ISO 50001

messWERK: Ihr kompetenter Partner rund um das Thema Energiemanagement und ISO 50001

Wir helfen Unternehmen aller Art die Anforderungen an ein EnMs gemäß ISO 50001 zu bestehen. Durch ein breites Sortiment an moderner Messtechnik helfen wir Ihnen aus einer Hand beim Aufbau eines zuverlässigen Energiemanagementsystems nach ISO 50001. Natürlich liefern wir Ihnen auch die passende Software, die zur Analyse und Bewertung der erfassten Daten unabdingbar ist.

Wir sehen uns als kompetenter und erfahrener Partner an Ihrer Seite und bieten ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis. Egal ob Sie im Schaltanlagenbau, Maschinenbau, Verteilerbau oder in der Elektrotechnikbranche tätig sind: Unsere effizienten und finanziell attraktiven Lösungen aus einer Hand amortisieren sich bereits nach kurzer Zeit und helfen Ihnen dabei, Ihre Kosten für Energie signifikant zu reduzieren.

Persönliche Beratung unter: (07231) 42 50 420 Kontaktieren Sie uns jetzt

Die Vorteile unseres Angebots im Überblick:

  • Große Erfahrung bei der Einführung von EnMs nach ISO 50001
  • Sortiment und Beratung, die auf kleine und mittelständische Betriebe abgestimmt ist
  • Breite Produktpalette mit moderner Messtechnik und geeigneter Software
  • Schnelle Lieferzeit dank eigenem Lager
  • Attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Messtechnik
  • Kompetente und kundenorientierte Beratung
Energiemanagementsysteme vor dem Hintergrund des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

Energiemanagementsysteme (EnMs) vor dem Hintergrund des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses

Ist ein Energiemanagementsystem einmal aufgebaut und ist die Zertifizierung gemäß ISO 50001 erfolgreich bestanden, so ist der Prozess keineswegs abgeschlossen. Kernpunkt der ISO 50001 ist die kontinuierliche Verbesserung der Energieeffizienz von Unternehmen. Das bedeutet, dass im Sinne des PDCA-Zyklus (Plan-Do-Check-Act) ständig geprüft werden muss, wie sich der Energieverbrauch entwickelt und an welchen Stellen sich Verbesserungspotenzial verbirgt. Das Unternehmen wird auf diese Weise für das Thema Energie sensibilisiert und lernt seine Betriebsabläufe aus energetischer Sicht kennen.

Im Rahmen des PDCA-Zyklus werden zudem Energieleistungskennzahlen (EnPI) definiert, die als quantitative Zielvorgabe für die betriebliche Energiepolitik dienen. So kann ein Unternehmen beispielsweise seinen Wärmebedarf ins Verhältnis zur genutzten Fläche setzen und die entsprechende Kennzahl mit der Einheit kWh/m² als Referenz für künftige Messungen definieren. Auf diese Weise lassen sich effizienzsteigernde Maßnahmen in Zukunft quantifizieren und bewerten. Technisches Herzstück eines funktionierenden Energiemanagementsystems ist die Messinfrastruktur.


Messkonzept und Software

Die wichtigste technische Voraussetzung für die erfolgreiche Zertifizierung eines Energiemanagementsystems ist der Aufbau einer Messinfrastruktur. Das bedeutet, dass sämtliche Energieströme im Unternehmen kontinuierlich überwacht und gemessen werden müssen. Nur so lässt sich eine Aussage über energiebezogene Kosten und die Energieeffizienz von Anlagen, Leitungen und Komponenten bewerten.

Zur klassischen Messtechnik gehören vor allem Stromzähler zur Erfassung des elektrischen Verbrauchs, Wärmemengenzähler zur Messung des Wärmebedarfs sowie Wasserzähler & Druckluftmesser zur Überwachung wichtiger Betriebsgrößen. Mithilfe vieler Spezialmessgeräte lassen sich zudem elektrische Größen wie Spannungen, Oberwellen und Blindleistungsanteile sowie strömungsmechanische Größen wie Durchflussmengen erfassen.

Zu unseren Messtechnik-Produkten